by

by Martin Götz

Freitag, 11. November 2016

Trainingsupdate "Oktober"

es ist schon der 11. November und ich bin noch mein Oktobertraining schuldig. Ich bin wahrscheinlich der schlechteste Blogger der Welt - aber neben fehlenden Themen, aufgrund des Wetters da draußen, kommt auch noch Schreibfaulheit dazu.

Im Oktober habe ich die Offseason eigentlich schon beendet und bin langsam wieder ins Training eingestiegen bzw. hat es sich eher danach angefühlt dass ich wieder "ab-und-zu" die 3 Sportarten des Triathlons ausgeübt habe.



Was hat die Offseason gebracht? - soll ich ehrlich sein? eigentlich nur ein Motivationstief und viele Kilo Körpergewicht, die ich drauf gepackt habe. Dementsprechend ist auch die Form "zerstört" und es wird ein langer Winter, bei dem ich - immer an mir selbst zweifelnd - der Form im Dunkeln hinterher laufen werde.

wie gesagt nicht nur das bloggen leidet unter dem Motivationstief auch der Trainingseinstieg, aber hier die Fakten aus dem Oktober:

- Schwimmen: 6km
- Rad: 60 km
- Laufen: 117 km

Des Weiteren habe ich auch Pilates und Yoga ausprobiert, nicht weil ich das spannend finde oder weil es ja eh Mode ist, sondern einfach um etwas an meinen Schwächen in Hinblick auf Stabilität und Flexibilität zu arbeiten. Yoga ist mir aber glaube ich eine Nummer zu entspannt und ich werde, wie Jan Frodeno, mal versuchen am Pilates dran zu bleiben. Mal sehen ob das was bringt...

Über Ernährung brauch ich gerade wohl nicht sprechen. Obwohl ich als Ernährungsratgeber glatt durchgehen würde - macht einfach alles anders als ich - dann liegt Ihr richtig!
Aber auch hier werde ich im November (habe schon damit begonnen) wieder versuchen in die Spur zu kommen!

Wenn Ihr weiter dran interessiert seid, ob es klappt dass ich eine halbwegs vernünftige Saisonvorbereitung hinbekomme...

stayed tuned and enjoy the way to the finishline!
(Bild von der TriathlonTONNE erspar ich Euch lieber)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen