by

by Martin Götz

Donnerstag, 31. Dezember 2015

Die guten Vorsätze für 2016

ich weiß man sollte sich nicht soviel vornehmen, nur weil ein neues Jahr beginnt. Und ja, ich war und bin auch skeptisch mit all der guten (Achtung Wortneuschöpfung! :-)) Vorsätzerei  zum Jahreswechsel - übrigens ähnlich skeptisch bin ich mit Fastenzeiten und anderen Traditionen zu bestimmten Jahreszeiten!

Aber sind wir doch mal ehrlich, Ziele haben ist auch etwas Gutes und daher proklamiere ich jetzt mal, zu Silvester, meine Vorsätze/Ziele für 2016:




  • strukturierter trainieren
    • Trainingsplan haben und einhalten 
  • auf meine Ernährung achten 
    • dieses Ziel sollte sich dringend auf meiner Waage bemerkbar machen 
  • Triathlon-Wettkämpfe 
    • 2 Mitteldistanzen 
    • 2 Olympische 
  • neue Bestzeit über die Mitteldistanz
    • hängt wohl vom Ziel "strukturierter trainieren" ab

Ich freue mich schon auf Silvester 2016, wenn ich Euch hier über den Erfüllungsgrad meiner Ziele berichten kann! Und dann überlegen wir mal neu, ob gute Vorsätze für ein neues Jahr sinnvoll sind oder nicht ! :-)

Aber heute wird erstmal gebührend das Jahr verabschiedet! Silvester ist super geeignet, sich noch mal die die Jahreshighlights in Erinnerung zu rufen, aber auch die Lowlights, denn - sind wir mal realistisch - lernen wir doch aus diesen am allermeisten.
Also auf zur Wechselzone, schneller Wechsel zur geplanten Renn-Zeit, und dann ab ins nächste Jahr! :-)

so bleibt mir nur noch Euch allen ein gutes Wechseln zu wünschen (auf gut deutsch: einen guten Rutsch!) und einen guten Start für 2016!



and stay tuned in 2016, and enjoy the way to the finish line!

Kommentare:

  1. Gutes neues Jahr Martin!
    Ich finde es wichtig gute Vorsätze bzw. Ziele zu haben. Mehr Sport ist auch eines meiner Ziele für dieses Jahr und ich freue mich auf viele Beiträge von dir die mich motivieren werden :-)
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Hi Steffi,

    setze Dir doch ein ungnädiges Ziel! Vorschlag: Im November 2016 ist der Lebkuchenlauf in Kitzingen! 10 km, das wär doch ein Ziel! Da gibts Lebkuchen als Zielprämie - könntest dann auch einen Blogbeitrag daraus machen in deinem schönen Blog www.whatmakesmehappy.de !

    Ich würde Dich sogar in Deinem Tempo begleiten!

    LG
    Martin

    AntwortenLöschen
  3. Hey Martin,
    das wäre tatsächlich einmal ein Ziel! Was empfiehlst du wie oft ich die Woche trainieren müsste? Und vor allem - wie oft fungierst du dann als Personal Coach? ;-)
    Lebkuchen als Zielprämie hört sich tatsächlich verlockend an..
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Hi Steffi,

    1 bis 2 mal die Woche reicht vollkommen aus! Trainingsmeilenstein 1 - 10km am Stück laufen können !
    wie wärs denn mit Lauf 10?
    aber ich mach schon auch mal Personaltrainer... kein Problem!
    LG
    Martin

    AntwortenLöschen